Datenbank "Multiple Welten"

Das Forum für alle technischen Fragen rund um das Forum selbst oder sonstige technische Themen, die nicht in die anderen Foren passen.
Lesen: Alle - Schreiben: Nur Angemeldete
Antworten
Benutzeravatar
wirrlichter
Eckchenbewohner(in)
Beiträge: 131
Registriert: 11.08.2007, 12:56

Datenbank "Multiple Welten"

Beitrag von wirrlichter » 08.12.2007, 20:50

Hallo ihr,

bin auf der Hauptseite auf den Download (und die Anleitungsseite ;) ) zu der Datenbank zur Erfassung von Systemen gestoßen ( http://www.multicorner.de/frmcontents/d ... ownl00.htm )

Ich würde mir die gern näher anschauen und ausprobieren, habe nun aber das Problem, dass ich kein Access auf dem Rechner habe.
Ich benutze immer OpenOffice. Normalerweise gibt es da Optionen, auch Microsoft-Formate zu importieren/benutzen. Ich habe nur leider insgesamt von Datenbanken sehr wenig Ahnung. Also ich bekomme die Dateien geöffnet und kann auch die Tabellen einsehen. Nur habe ich keine Formulare zur Dateneingabe etc.

Hat jemand von Euch eine Idee, ob es überhaupt eine Möglichkeit gibt, die Datenbank mit OpenOffice zu nutzen und wie ich da ggf. vorgehen müßte?
Vielleicht hat das ja jemand von Euch auch schonmal versucht?

Grüße von den wirrlichtern

Benutzeravatar
Adaria
Administrator
Beiträge: 3501
Registriert: 17.10.2004, 00:53

Beitrag von Adaria » 09.12.2007, 00:38

Hallo wirrlichter

Ohne Accsess hast du da leider keinerlei Chance ohne dieses Programm geht da ganüscht leider :(

Viele Grüße

Iris
Nichts verankert die Geschehnisse so feste im Gedächtnis,wie der Wunsch, sie zu vergessen.
(Michel Montaigne)


-------------------------------------------------------

Benutzeravatar
wirrlichter
Eckchenbewohner(in)
Beiträge: 131
Registriert: 11.08.2007, 12:56

Beitrag von wirrlichter » 09.12.2007, 22:14

Hallo Iris,

danke für die Auskunft.
Auch wenns leider nicht ganz das ist, worauf ich gehofft hab ;)
Aber dann lässt sich wohl leider nichts machen. Dennoch Danke.

Grüße, wirrlichter

Benutzeravatar
Zumsel
Administrator
Beiträge: 2620
Registriert: 16.10.2004, 21:40

Beitrag von Zumsel » 18.12.2007, 18:32

Hallo Wirrlichter,

eine Datenbank ist nicht ganz so simpel gestrickt wie ein Textdokument oder ein Kalkulationsblatt. Hier ist eine komplette Programmiersprache eingebaut, die unter anderem die Formulare bedient und da sind die Grenzen von Programmen wie OpenOffice, die lediglich die Inhalte lesen können, aber nicht die Programmiersprache enthalten (schon aus copyrighttechnischen Gründen nicht). Visual Basic for Applications kann man auch nicht "mal eben so" nachbauen, denn es müßte am Ende ja genauso funktionieren wie in Access. Daher kann man Datenbanken ausführungstechnisch nicht in andere Datenbanken konvertieren, lediglich die Datentabellen, eventuell die Abfragen und vielleicht gerade noch die Optik der Formulare.

Ich habe mir gerade Access 2007 zugelegt, hier gibt es eine Runtime, die man auch kostenlos weitergeben darf. Wenn ich mal Zeit habe, probiere ich mal, die Datenbank auf Access 2007 hochzurüsten, dann kann man die auch ohne das "große" Access auf dem eigenen Rechner ausführen.

Viele Grüße

Christian
:fisch:

ndmc
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 412
Registriert: 20.07.2005, 23:14

Beitrag von ndmc » 20.12.2007, 17:56

hi zumsel,
ich wage da mal zu widersprechen. das neue openoffice erlaubt bei datenbanken nicht nur das lesen, sondern auch das bearbeiten. access datenbanken und einige andere werden unterstützt.
möglicherweise haben wirrlichter ne ältere version von oo; vielleicht mal die neueste besorgen; entweder direkt bei openoffice oder zb bei chip.
wer mit openoffice arbeitet, dem kann ich ohnehin ab und zu mal einen blick zu chip empfehlen oder oo-foren, denn da gibts schon mal richtig gute plugs, mit denen man die (bereits sehr gute) standardversion so aufmotzen kann, dass von der funktionalität quasi kein unterschied mehr zu ms-produkten besteht.
ich selbst bin von anfang an zu oo gewechselt. in den diversen foren gibts jede menge support.

jetzt schweif ich mal ein bisschen ab:
opensource-programme und freeware sind einfach die besten. mal n paar tipps von mir:
office: openoffice
videobearbeitung: tmpg
betriebssystem: linux (meine faves sind suse und knoppix)
bildbearbeitung: gimp
das sind die standards, die m.e. auf jeden rechner gehören. :)

greetz
nd

Benutzeravatar
Zumsel
Administrator
Beiträge: 2620
Registriert: 16.10.2004, 21:40

Beitrag von Zumsel » 20.12.2007, 20:28

Hallo ndmc,

nicht, daß ich jetzt eine Riesendiskussion über Linux/Windows starten möchte, aber für meine Begriffe hat Linux den Komfortstatus eines Windows noch lange nicht erreicht, auch nicht die Stabilität. Der Kern von Linux ist zweifelsohne "unkaputtbar", aber die grafischen Benutzeroberflächen sehr fehleranfällig. 3D-Spiele gibt es so gut wie keine, Anwendungen erreichen keine Standards, jeder frickelt sich was Neues zusammen und die bunte Vielfalt an Linuxdistributionen und Benutzeroberflächen ist auch nicht wirklich hilfreich. Es werden wohl noch weitere 10 Jahre vergehen, ehe Linux eine echte Windows-Alternative ist.

Und OpenOffice: So tief habe ich mich damit noch nicht befaßt, aber ich wage zu bezweifeln, daß ein in VBA geschriebenes Programm auf OpenOffice nahtlos funktioniert. Allein schon aufgrund der fehlenden Betriebssystemverzahnungen wie etwa Shellskripte, .NET-Skripte usw.

Du kannst aber gern mal den Test machen, die hier im Thread genannte Datenbank findest Du auf unserer Hauptseite zum Download.

Eine moderne Datenbank besteht nicht nur daraus, Tabellen lesen und auch schreiben zu können (was OpenOffice ganz sicher kann), es gehören auch Formulare dazu und die sind im Regelfall mit programmtechnischem Hintergrund belegt. Spätestens hier dürfte jedes Konkurrenzprodukt an Access-Datenbanken scheitern (ebenso wie umgekehrt: Mit Access kann man auch keine für MySQL, Oracle, DB2, FoxPro und wie sie alle heißen programmierten Datenbanken ausführen lassen. Zugriff auf Daten, lesen und schreiben - kein Problem. Aber keine Scripte.)

Ist doch toll, wenn Du mit OpenOffice und Linux zufrieden bist, ich will's Dir auch nicht ausreden - mir ist das beileibe nicht genug. Bisher sind die Microsoft-Produkte der Office-Linie sowie das Betriebssystem durch nichts zu ersetzen. Ich habe mir auch gerade wieder Office Professional 2007 gekauft und bin sehr beeindruckt.

Viele Grüße

Christian
:fisch:

ndmc
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 412
Registriert: 20.07.2005, 23:14

Beitrag von ndmc » 20.12.2007, 20:58

an einer langwierigen diskussion über linux contra microsoft bin ich auch wenig interesiert. ist wohl ohnehin eher ne glaubensfrage.
aber um nicht missverstanden zu werden: ich bin kein linux-freak. die meisten der von mir genutzten anwendungen laufen unter windows. schade, denn besser gefällt mir linux. aus meiner -wohl nicht allzutief gehenden - erfahrung würde ich das auch für das stabilere os halten.
vielfalt bei den oberflächen und distributionen kann man beklagen oder begrüßen; auch das ist wohl eher wieder eine glaubensfrage. ich persönlich mag das, deshalb bastel ich mir auch unter windows meine logonui gerne selbst.
von datenbanken selbst hab ich nur rudimentäres grundwissen. in meinem alltag hab ich das bisher nicht gebraucht. kann also nur sagen, was ich im vorigen post geschrieben hab. nach weihnachten wenn ich wieder mehr luft hab, werd ichs mal testen mit eurer datenbank und das ergebnis, wie auch immer es ausfällt, hier kundtun.
ich möcht wetten, dass es irgendwie geht. wenn nicht mach ich n neuen post auf und schreib 100 mal: "ich soll die klappe nicht so weit aufmachen" :D
bis dahin
frohes fest

oh ich hab noch vergessen:
tonbearbeitung (komplettes tonstudio): audacity

Benutzeravatar
Zumsel
Administrator
Beiträge: 2620
Registriert: 16.10.2004, 21:40

Beitrag von Zumsel » 20.12.2007, 23:01

Hallo ndmc,

Audacity läuft übrigens auch unter Windows.. ;-)

Warte dann mal gespannt Deinen Test ab.

Viele Grüße

Christian
:fisch:

ndmc
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 412
Registriert: 20.07.2005, 23:14

Beitrag von ndmc » 13.01.2008, 23:19

ehem, Audacityprojekte sind plattform unabhängig, denn das proggie gibts für windows, linux und sogar für mac. aber das nur so nebenbei.

also, ich hab mich mal ein büschen schlau gemacht, was gar nicht so leicht war, weil wir seit dem 25.12. Familienzuwachs haben und ich seitdem kaum Zeit zum durchatmen habe.
open office base kann eigentlich alles, was access auch kann; nur ausnahmsweise ist hier mal die kompatibilität nicht gegeben (wo normalerweise openoffice eindeutig die Nase vorn hat!). ergebnis also, die multiple welten datenbank läßt sich mit openoffice definitiv nicht öffnen, allerdings nicht, weil das programm grundsätzlich nicht mit formularen o.ä. umgehen könnte, denn das kann es durchaus. aber eben nicht mit access datenbanken und den dazugehörigen access-formularen.

kleiner trost für mich: die multiple welten datenbank ließ sich auch mit meiner access-version nicht öffnen. scheinbar baut microsoft sich selbst versionsinkompatibilitäten ein aus welchem Grund auch immer. so´n murks mit inkompatiblen versionen gibt´s jedenfalls unter openoffice nicht. nützt aber nix, was man sagt muss man halten. also:

ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
ich soll die klappe nicht so weit aufmachen.
:D

zeiten
Eckchenhelfer(in)
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2006, 13:01

Beitrag von zeiten » 13.01.2008, 23:30

ndmc hat geschrieben:weil wir seit dem 25.12. Familienzuwachs haben
boah das is ja voll krass. und so im nebensatz. also voll schön is das. is doch ein baby? ja? herzlihcen glückwunsch ist so was schönes ein baby.
von eveline

Benutzeravatar
Adaria
Administrator
Beiträge: 3501
Registriert: 17.10.2004, 00:53

Beitrag von Adaria » 14.01.2008, 01:42

Hallo ndmc

herzlichen Glückwunsch zum ersten Kind.

Vg

Iris
Nichts verankert die Geschehnisse so feste im Gedächtnis,wie der Wunsch, sie zu vergessen.
(Michel Montaigne)


-------------------------------------------------------

Benutzeravatar
Zumsel
Administrator
Beiträge: 2620
Registriert: 16.10.2004, 21:40

Beitrag von Zumsel » 14.01.2008, 02:14

Hallo ndmc,

auch von mir herzlichen Glühstrumpf zum Christkind... :)


Was Access angeht: Nicht Inkompatibilitäten, nur Weiterentwicklung. Man kann Datenbanken älterer Access-Versionen in nahezu allen Fällen auf modernere Versionen migrieren, dazu bietet Access auch entsprechende Hilfsmittel. Ich habe die Datenbank jetzt auch auf Access 2007 zum Laufen gebracht. Wenn ich mal Zeit habe, lade ich es auf die Seite.

Was Open Office angeht: Mit Formularen kommt es möglicherweise klar, solange kein Code dahinterliegt. Formulare benötigen ja nicht zwangsläufig VBA-Code.

Viele Grüße

Christian
:fisch:

Benutzeravatar
Carola
Erstes Eckchen
Beiträge: 67
Registriert: 01.05.2007, 14:23

Beitrag von Carola » 19.01.2008, 11:26

auch von uns herzlichen glückwunsch zum nachwuchs.
auch wenn es hier in dem bereich finden wir etwas unpassend ist.
trotzdem wünschen wir euch eine schöne zeit und achtet immer auf viel ausruhen für euch, sonst kann das nach hinten losgehen.

alles liebe carola

Cecile Multa
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 37
Registriert: 20.06.2007, 12:26

Beitrag von Cecile Multa » 27.02.2008, 11:59

Ähäm..
Tschuldigung wenn ich jetzt mal kurz zum dem Ursprungthema zurück komm und das passt nich... Sorry!
Hab auch "multiple Welten" runter geladen und kanns nicht öffnen..
Hab aber keine Ahnung von den ganzen Sachen, die hier geschrieben wurden
Geht´s auch in Laiensprache? Bitte?

Marko

Benutzeravatar
Zumsel
Administrator
Beiträge: 2620
Registriert: 16.10.2004, 21:40

Beitrag von Zumsel » 27.02.2008, 12:09

Hallo Marko,

minimale Voraussetzung ist Access 2000 auf Deinem Rechner, denn ohne Access läßt sich eine Access-Datenbank leider nicht starten.

Es gibt zwar eine Runtime-Version, die nur das Ausführen erlaubt, aber leider kann man sie nirgendwo herunterladen, man muß dazu die Access Developer Edition besitzen, dann kann man sie verteilen. Habe ich leider nicht.

Aber wie gesagt, in Access 2007 ist diese enthalten, bin nur noch nicht dazu gekommen, es zu testen. Laufen tut sie jedoch auch unter Access 2007, nach ein paar kleinen Anpassungen.

Viele Grüße

Christian
:fisch:

Antworten