Verbindung wird unterbrochen?

Das Forum für alle technischen Fragen rund um das Forum selbst oder sonstige technische Themen, die nicht in die anderen Foren passen.
Lesen: Alle - Schreiben: Nur Angemeldete
Antworten
Talitha
Interessiert
Beiträge: 22
Registriert: 17.06.2007, 10:55

Verbindung wird unterbrochen?

Beitrag von Talitha » 08.09.2007, 16:05

leider hat man hier computerkenntnisse die mit dem anklicken von keine Ahnung google etc ausgeschopft sind, hat jemand evtl. eine idee was oder warum seit neuesten die verbindung ins netz nicht mehr aufrecht erhalten wird, eine anwahl aber dann sofort wieder möglich ist? viren oder so sind es laut norton nicht, - könnte das mit dem letzten update von t-online 6,0 oder so zusammenhängen?

Nadinchen
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 1119
Registriert: 25.04.2007, 12:34

Beitrag von Nadinchen » 08.09.2007, 16:19

Hallo talitha
das haben wir seit 2 tagen auch.. wir gehen über DSL rein und dann wurd unterbrochen und zeigt an: zugang nicht möglich. sie können sich ja via modem einwählen.. dennoch geht es dann auf normalem wege gleich wieder..

keine ahnung was das ist.. sind nicht t-online.. wollt ich nur ma schnell sagen.. leider keine ahnung..

Benutzeravatar
Zumsel
Administrator
Beiträge: 2620
Registriert: 16.10.2004, 21:40

Beitrag von Zumsel » 09.09.2007, 17:10

Hallo zusammen,

das könnte auch mit DSL zusammenhängen. Jede DSL-Flatrate wird einmal am Tag getrennt, weil die Telekom nicht möchte, daß man daraus eine Standleitung macht (die kosten nämlich extra, sehr teuer).

Kommt also auf die Uhrzeit an, die Trennung findet meistens nachts statt. Kann man aber bei der Telekom erfragen und umstellen lassen. Wenn das nicht der Grund ist, würde ich mal die Störungsstelle fragen.

Viele Grüße

Christian
:fisch:

Nadinchen
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 1119
Registriert: 25.04.2007, 12:34

Beitrag von Nadinchen » 10.09.2007, 08:04

Hallo Christian
danke für den Tipp. Werden uns ma schlau machen.. Grüße

Talitha
Interessiert
Beiträge: 22
Registriert: 17.06.2007, 10:55

Beitrag von Talitha » 10.09.2007, 10:21

Danke für die Antworten, -hier wohl eher nicht das passiert zu regelmäßig und im Schnitt wird nach max. zehn Minuten pi mal Daumen Verbindung zum getrennt...bleibt wohl nur Telefonieren oh grusel

ndmc
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 412
Registriert: 20.07.2005, 23:14

Beitrag von ndmc » 12.09.2007, 20:27

hi talitha,
evtl hast du in der t-online-software ein inaktivitäts-timeout eingestellt. das bedeutet, dass die verbindung getrennt wird, wenn du eine bestimmte zeit, die in der t-online software eingestellt wird, auf einer seite verharrst, die verbindung getrennt wird. früher war das vielleicht mal sinnvoll, weil lesen kann man auch offline. heutzutage ist es eigentlich quatsch; aber es gibt immer noch leute die über 56k modem oder ähnliches surfen und da kann diese einstellung kosten sparen.
die einstellung lässt sich aber ändern und auch abschalten. da mich die t-online-software eh regelmäßig erblassen lässt, hab ich sie nicht installiert, kann dir daher keine weiteren tipps geben. vielleicht klickst du dich mal ein bisschen da durch und findest es oder hast glück und kennst jemanden, der weiß, wo diese einstellung zu finden ist. oder zumsel weiß rat; normalerweise kennt der sich damit aus.
meine empfehlung: schmeiß den t-online-müll vom rechner. braucht kein mensch und dein pc brauchts auch nicht.

Benutzeravatar
Zumsel
Administrator
Beiträge: 2620
Registriert: 16.10.2004, 21:40

Beitrag von Zumsel » 13.09.2007, 00:03

Hallo Ndmc,

guter Hinweis, bin ebenfalls der Meinung, daß man am besten keinerlei T-Online-Software installieren sollte, da auch nicht gebraucht wird.

Jedoch ist die Inaktivitätseinstellung, wie der Name schon sagt, nur gut für eine Unterbrechung, wenn keine Datenübertragung stattfindet. Wenn auch nur das geringste bißchen übertragen wird, egal in welche Richtung, bleibt die Verbindung offen.

Bei einem DSL-Router kann man das übrigens im Router selbst einstellen, einfach mal im Browser 192.168.2.1 eintippen (Standardadresse des Routers bei T-Online), dann startet das Konfigurationsprogramm, da kann man das dann ein- bzw. abstellen.

Viele Grüße

Christian
:fisch:

ndmc
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 412
Registriert: 20.07.2005, 23:14

Beitrag von ndmc » 13.09.2007, 13:10

hi christian,

ich überleg grad, wenn ich im router timeout deaktiviere, hab aber t-online mit aktiviertem timeout. welche einstellung gilt dann? ich befürchte, dass t-online dann die verbindung kappt; mit sicherheit weiß ich´s aber nicht.

auf jeden fall ist dieses timeout ziemlich dämlich. t-online hat glaub ich ne voreinstellung von 30 minuten. manchmal reicht das nicht, um eine interessante seite zu lesen, oder man muss mal kaffee kochen um wach zu bleiben. kommste zurück ist die verbindung platt. neenee, sowas muss nicht sein.

am besten m.e. timeout immer deaktivieren, sowohl bei t-online software als auch bei den router-einstellungen, und bei bedarf manuell trennen oder verbinden. den link zum router hab ich mir unter favouriten gespeichert, damit ich die routeradresse nicht immer von hand eingeben muss (bin ich zu faul für :D). und weil ich auch zu faul bin, dass passwort zum router einzugeben, hab ich mir "router-control" besorgt; ein kleines tool, dass auf tastendruck trennt und verbindet und das auch noch viel schneller, als mein router es normalerweise täte.

nochmal für talitha in kurzform: also es sieht aus, als ob eine automatische abschaltung eingerichtet wurde; kann tatsächlich beim updaten der t-online software passiert sein. einfach deaktivieren, dann solltest du keine probleme mehr haben.

greetz
nd

Benutzeravatar
Zumsel
Administrator
Beiträge: 2620
Registriert: 16.10.2004, 21:40

Beitrag von Zumsel » 13.09.2007, 13:29

Hallo ndmc,

soweit mir bekannt ist, ist jeder neue DSL-Anschluß auf Dauer geschaltet, ohne Timout, weil es dafür ja eben die Routereinstellung gibt. Welchen Sinn sollte dann auch noch eine zusätzliche Timeout-Einstellung von der Vermittlungsstelle her machen?
Falls doch sowas sein sollte, müßte aber die Hotline Auskunft darüber geben können und es auch ganz einfach abschalten können.

Viele Grüße

Christian
:fisch:

ndmc
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 412
Registriert: 20.07.2005, 23:14

Beitrag von ndmc » 13.09.2007, 14:29

oh, ich glaube, da gab es ein missverständnis. timeout von vermittlungsstelle war nicht gemeint (außer der üblichen 24-std-zwangstrennung gibt´s das wohl wirklich nicht). gemeint waren das router-timeout einerseits und das t-online-software-timeout andererseits.

Antworten