Wild Germany auf ZDF Neo

Hier könnt Ihr interessante Sendungen im Fernsehen melden oder davon lesen. Auch Links zu Seiten, auf denen man Videos zum Thema "Multiple Persönlichkeiten" oder damit zusammenhängende Themen bestellen kann, sind willkommen. Oder Diskussionen zu Filmen.
Lesen: Alle - Schreiben: Nur Angemeldete
Antworten
Benutzeravatar
Camina
Eckchenhelfer(in)
Beiträge: 1884
Registriert: 09.01.2010, 18:30

Wild Germany auf ZDF Neo

Beitrag von Camina » 28.02.2011, 23:32

Haben einen Tip von unserem Thera bekommen, dass diese Doku-Reihe ganz gut sein soll.

Läuft allerdings schon seit dem 12.2.2011 jeden Samstag um 22:15 uhr.

D.h. nächster termin ist 5.3.

Die doku-Reihe ist 6-teilig.

Inwieweit es triggert, kann ich nicht beurteilen... aber bei den Themen S*t*n*sm*s, Dr*g*n, Pr*st*t*t**n...in Deutschland sollte man allein wegen der Themen schon mal vorsichtig sein.

Hier kann man nachlesen:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... ld-Germany

Wir sind selber sehr gespannt.
Wenn wir brennen,
dann brennen sie mit uns.
Katniss Everdeen

Benutzeravatar
Kaeferli
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 69
Registriert: 22.04.2010, 22:59

Beitrag von Kaeferli » 07.03.2011, 08:46

Hey,
mist...mei Freundin und ich haben die Doku letzten Samstag verpasst und da kam ausgerechnet das eine Thema dran, was uns interessiert hätte. Wisst ihr wo man das nochmal anschauen kann, Camina? Ich war mal auf der Website von ZDF-NEO aber da hab ich nix gefunden. :(

Wäre lieb, wenn ihr das hier posten könntet. Vllt findet ihr ja mehr als ich :lol:
LG, Kaeferli :hasi:

worldsystem
Eckchenspezialist(in)
Beiträge: 161
Registriert: 25.10.2008, 17:15

Beitrag von worldsystem » 07.03.2011, 09:05

Hallo,

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnav ... Satanismus

wegen Jugendschutz nur von 22 - 6 Uhr. Und vorsichtig heftig!


Gruß

Worldsystem

Krötis Team
Interessiert
Beiträge: 18
Registriert: 23.11.2010, 10:09

Beitrag von Krötis Team » 07.03.2011, 12:52

Wir haben die Sendung auch gesehen. Solltet wirklich vorsichtig sein.
HAben uns ziemlich geärgert nach der sendung über das Bild von Multis und der Thera im Umgang mit triggern.

Krötis Team

Benutzeravatar
Kaeferli
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 69
Registriert: 22.04.2010, 22:59

Beitrag von Kaeferli » 07.03.2011, 19:58

Huhu,
vielen, vielen Dank für den Link. Wir (meine multiple Freundin und ich) werden es uns heute Abend mal anschauen. Bin gespannt und froh, dass ich es nochmal nach-schauen kann.

Mal sehen wie es wird, und ob es evtl. nicht sogar zu heftig sein wird für sie. Aber das kann sie ja dann selbst entscheiden... 8) Ich werde es mir auf alle Fälle ansehen bis zum Schluss...

LG, Kaeferli :hasi:

Benutzeravatar
Camina
Eckchenhelfer(in)
Beiträge: 1884
Registriert: 09.01.2010, 18:30

Beitrag von Camina » 07.03.2011, 22:08

Ausgerechnet wir , die das hier gepostet haben, haben das auch nich gucken können wegen Krise. :(

War das für alle so eine doofe Darstellung von Multis?
Und triggernd?Bzw. trggernder Umgang der Thera ?(was KrötisTeam geschrieben hatten)
Denn dann besorgen wir uns das gar nicht erst!!

By
Wenn wir brennen,
dann brennen sie mit uns.
Katniss Everdeen

worldsystem
Eckchenspezialist(in)
Beiträge: 161
Registriert: 25.10.2008, 17:15

Beitrag von worldsystem » 08.03.2011, 00:12

Hallo camina,
War das für alle so eine doofe Darstellung von Multis?
Bei uns habe es ich gesehen und ich fand die Darstellung eigentlich gut. Was mich etwas gestört hat, war das sie so lange Innenkinder, am Spielplatz gezeigt haben. Also ich hätte mir da gewünscht, das auch die Erwachsenen im Alltag vorkommen. Aber gut das Ding hat 30 Minuten, da passt wohl nicht soviel rein. Und es ging sehr darum mit welchen Schwierigkeiten Multis zu kämpfen haben, also auch das manchmal das kleinste Geräusch ausreicht um einen Wechsel zu provozieren und die Umwelt (indem Fall den Moderator), hilflos daneben stehen lässt, weil er nicht weiß was zu tun ist.

Ich empfand den Film auch etwas abgehackt (lauter versatzstücke), die mich manchmal schon verwirrt haben. Dennoch empfand ich den Typen, der durch die Sendung führt sehr einfühlsam. Und toll das er versucht hat sich hineinzuversetzern, aber auch am ende zugegeben hat, das wenn er die beiden Frauen nicht erlebt hätte, er der neigung das nicht glauben zu wollen eher erlegen wäre.

Also alles in allem fand ich ihn heftig (und das obwohl ich gefühlsarm bin) aber auch sehr gut!
Und triggernd?Bzw. trggernder Umgang der Thera ?
Dazu kann ich wenig sagen, die Thera hat sehr viel Körperkontakt gesucht, das ist für mich als großer ein NO GO, allerdings waren es bei den beiden Kinder und wie Kinder das sehen weis ich nicht. Aber beruhigen sich so Gören nicht wenn man die in den arm nimmt?
Denn dann besorgen wir uns das gar nicht erst!!
ich denke der wird noch länger in der mediathek zu finden sein, weil die anderen sind da auch schon länger drin.

Und jetzt bin ich mal gespannt wie die anderen den fanden.

mfg

woldsystem

Benutzeravatar
Kaeferli
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 69
Registriert: 22.04.2010, 22:59

Beitrag von Kaeferli » 08.03.2011, 19:50

Huhu,
also ich habe mir den Film gestern abend auch kurz nach 22Uhr mit meiner Freundin zusammen (sie ist Viele) angeschaut und bin zu einer Meinung gekommen, die Einige aus dem Kollektiv teilen.


Mir (die, die schreibt) ist vieles echt aufgestoßen dabei...

1.Da kommt ein Reporter zu der Thera und prompt hat die Thera 2 Multis, die natürlich beide sofort bereit sind sich filmen zu lassen (wenn auch versteckt/mit Kapuze und Stimmverzerrung)und auch noch beide dazu bereit sind auf dem Spielplatz ihre Innenkinder herauspurzeln zu lassen??? Komisch.

2.Die beiden Multis wollen sich nicht zu erkennen geben, aber es werden diverse Namen von diversen Innenpersonen in dem Film gesagt, die auch wirklich so heißen....versteh ich auch nicht so ganz, denn da ist doch der Widererkennungswert auch recht groß, oder nicht?!

3.Beide Multis sind in dem Film bereit dazu in solche Baracken mitzugehen, wovon die eine dann voll in einen Flash verfällt und wechselt und ihre Innenpersonen davonrennen, sodass das Kamera-team hinterherrennen muss...und die Andere auch ganz schön mit ihrem Gefühlen zu kämpfen hat.. Meine Frage: wieso gehen sie dann in diese Halle, wenn sie sich bewusst sind, dass sie noch net stabil genug dafür sind?? Wieso begeben sie sich deswegen in Gefahr? Wieso bringen sie sich und ihre Innenpersonen wieder in so ein Gefühlschaos, wenn sie wissen, dass sie Flashbacks bekommen könnten und einfach noch nicht bereit sind für sowas?

4. Auf dem Spielplatz im Sandkasten sei (angeblich) ein Baby-Innie der einen Multiplen hervorgetreten, welcher noch unter einem Jahr alt war, noch nicht laufen konnte und noch noch NIE zuvor im Außen war?! Es war ein fremder Reporter mit nebendran gesessen im Sandkasten! Es war ein wildfremdes Kamerateam dagestanden, welches die Wechsel und die beiden Systeme die ganze Zeit gefilmt hat. Würdet ihr da Kinder-Innenpersonnen rauslassen? Vor allem vor laufender Kamera??

Irgendwie kommt mir das ganze echt komisch vor.

Vielleicht habt ihr ja dazu noch eine Stellungnahme. Würde mich über weitere Meinungen hier freuen.

LG, Kaeferli :hasi:

Benutzeravatar
DarkFate
Eckchenspezialist(in)
Beiträge: 170
Registriert: 12.01.2010, 22:35

Beitrag von DarkFate » 08.03.2011, 23:06

Also, ich fand die Sendung eigentlich ziemlich gut. Sie stellten das Thema anschaulich dar ohne ins voyeuristische abzugleiten, was bei Fernsehsendungen über solche Themen leider oft der Fall ist. Ich denke, ich kann sie durchaus Unos empfehlen, die etwas mehr zu dem Thema wissen wollen. Der größte Schwachpunkt war IMHO die halbe Stunde, in die das ganze Thema gequetscht werden musste - daraus ergeben sich dann einige Brüche und Sprünge in den Gesprächen und im Ablauf.

Ein Missverständnis, welches sich aus der Sendung ergeben könnte wäre vielleicht, das DIS ausschließlich als Folge von r*t*el*n MB auftritt.

Sehr gut fand ich, das der Reporter sich nicht als einer darstellte, der erst von all dem überzeugt werden musste sondern die dargestellten und dargelegten Tatsachen einfach akzeptierte - und beim Thema "Zweifel" vor allem darauf verwies, was man Betroffenen damit antut, wenn man ihnen nicht glaubt.

Und wichtig war auch die Gegenüberstellung zu der "Spiel-Variante" des S*t*n*sm*s, wie es etwa von Jugendlichen gemacht wird, die in Büchern oder im Netz R*t*al* wie das dort gezeigte gefunden haben (auch wenn ich das nicht wirklich für "harmlos" halte). Der "Normal-Bürger" stolpert meistens als erstes über diese "Spiel-Variante" wenn er sich über das Thema informiert - und packt es dann in die Schublade für "harmlose Spinnereien junger Leute".

Den Ablauf - auch die Szenen mit den Betroffenen - erschien mir durchaus stimmig. Die waren übrigens nicht "prompt" da - vielmehr wurde extra gesagt, das "mehrere Tage" zwischen dem Gespräch mit der Thera und dem ersten Gespräch mit denen lagen (tatsächlich hatte die Sendung sicher noch einen zeitlichen Vorlauf, in dem der Reporter der Thera sein Konzept vorgestellt hat, Termine und Gesprächsinhalte vereinbart wurden und wo die Thera auch Vorgespräche mit Patienten geführt hat, die sie für potentiell geeignet hielt). Das es ein paar "Pannen" gab wie auf dem Spielplatz und dann in der Ruine, macht das für mich nur authentischer. Die Therapeutin war ja immer dabei, daher waren die Situationen eigentlich nicht unsicher - und das man die eigene Stabilität überschätzt passiert jedem manchmal, denke ich.

Was die Sicherheit anging vertrauten sie wohl vor Allem auf die Wirkung der hinterlegten Informationen und gingen anscheinend sogar davon aus, das die T*t*rkr*is* durchaus mitbekamen, das sie an diesem Film mitwirkten. Die "Tarnung" schien mir mehr dem Schutz vor Situationen zu dienen, in der sie durch Zuschauer auf der Straße erkannt würden. Daher konnten sie mit Namen aus dem System so offen umgehen - oder die Personen hatten sich neue Namen gewählt oder sie vertrauten darauf, das diese Namen so häufig sind, das auch die Kombination keinen Rückschluß auf die Identität des Systems zuläßt (vor einiger Zeit bei mir im Chat: "Maria*? Oh, eine Maria* habe ich auch").

lg, DarkFate

*Name von der Redaktion geändert :)

Broken Soul
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: 24.08.2013, 16:15

Beitrag von Broken Soul » 26.08.2013, 10:40

Als wir uns näher damit beschäftigt haben, was wir für eine Erkrankung haben, war das unsere erste Reportage bzw Doku, die wir zu dem Thema gesehen haben.

Einzelne Szenen haben getriggert, aber im großen und ganzen war die Doku gut gemacht. Die Therapeutin wirkte sehr symphatisch, hatten bei ihr selber mal angerufen, als wir noch ohne Therapeutin da standen.

Bei der Szene auf dem Spelplatz, hatten wir Mühe, die kleinen drin zu halten ;)

Antworten