Stefanie (viell trigger, keine ***)

Hier könnt Ihr interessante Sendungen im Fernsehen melden oder davon lesen. Auch Links zu Seiten, auf denen man Videos zum Thema "Multiple Persönlichkeiten" oder damit zusammenhängende Themen bestellen kann, sind willkommen. Oder Diskussionen zu Filmen.
Lesen: Alle - Schreiben: Nur Angemeldete
Antworten
Mondkinder
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 745
Registriert: 14.05.2006, 01:51

Stefanie (viell trigger, keine ***)

Beitrag von Mondkinder » 09.11.2006, 01:19

wut pur gerade!! da hat es mal wieder ein täter geschafft sein opfer so zu verschrecken, dass sie nicht aussagt vor gericht! durch eine aktion, medien wirksam, wodurch wieder diskussionen entstehendarüber, was der *arme* kerl doch durchmacht. da werden psychologen mobilisiert die den vom springen abhalten...und die kleine zieht sich zurück vor lauter angst, dass der wieder frei kommt, irgendwie.
oh, sorry, wißt ihr wovon ich rede?...diese 13jährige Stefanie die lange zeit in einer art verschlag(?) festgehalten wurde und hundertemale (jetzt dann doch mal mit *) m*ssbr**cht und v*rg*w*lt*gt wurde. die aussagen wollte und nun, vor lauter angst, nicht mehr vor gericht gehen will.
da bricht der kerl aus, stellt sich n tag lang aufs dach vom gefängnis und schwupp! hats tausend psychologen die den vom runterspringen abhalten und die kleine zieht ihre aussage zurück! macht mich soooo sauer!!!
sorry, aber der hätt mal lieber springen solln!!!
Namba1

moonlightshadows
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 118
Registriert: 30.06.2006, 21:55

Beitrag von moonlightshadows » 09.11.2006, 01:45

du hast was vergessen. er bekommt sogar warmen tee und eine decke weil er friert. jap das nennt man dann wohl gerechtigkeit.

d.

Noreena
Eckchenbewohner(in)
Beiträge: 136
Registriert: 07.11.2006, 12:31

Beitrag von Noreena » 09.11.2006, 11:11

Die Dreistheit schlechthin ist, das er wohl zu ihr oder in einem Gespräch mit einem Beamten gesagt hat das er auf irgendein Dach kommt und von dort aus in ihr Zimmer kommt. Und was ist passiert? Er ist auf einem Dach gewesen und durch die Medien in ihr Zimmer :evil:

Noreena
vertrauen geben
ist
an die hand nehmen,
ohne festzuhalten
und loslassen,
ohne
fallen zu lassen

sweetbitter
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 597
Registriert: 15.01.2006, 14:58

Beitrag von sweetbitter » 09.11.2006, 14:56

der hätte echt springen sollen.

er bekommt die aufmerksam keit die er will. tzz. sowas von lachhaft. oder einfach nur zum heulen.
er hat die macht die er da wohlwieder demonstrierte.

Benutzeravatar
Natascha
Eckchenvielschreiber(in)
Beiträge: 411
Registriert: 14.07.2006, 05:34

Beitrag von Natascha » 09.11.2006, 17:38

Ich find das ja sowas von unfair,

irgendwie sollt ich echt auch zu nem Gew*ltt*ter mutieren, dann krieg ich wenigsttens ne Psychotherapie gezahlt... und wenn ich mich doof genug benehme, reden sie sogar jederzeit mikt einem....

frustrierte Grüße

Nooo

Paula
Eckchenspezialist(in)
Beiträge: 220
Registriert: 23.10.2005, 07:17

Beitrag von Paula » 09.11.2006, 17:46

........ und was ich auch noch als sehr schlimm empfinde :
Das Tv holt ihn uns und der Stefanie ins Wohnzimmer!
Reicht nicht ein kurzer Bericht darüber?
Sie haben ihm sehr viel Zeit gelassen seine Macht zu demonstrieren!
Mit traurigen Grüßen
Paula

Benutzeravatar
Klangfarben
Eckchenspezialist(in)
Beiträge: 237
Registriert: 26.10.2006, 13:45
Wohnort: Ostfriesland

Beitrag von Klangfarben » 09.11.2006, 18:44

Hi Ihrs,

war es nicht schon immer so, daß die Opfer keine Lobby haben? Das Täter zu opfern gemacht werden. Es sind immer wir, die auf der Strecke bleiben. Die, die sich für uns einsetzen, haben doch auch keine Lobby. Wir sind doch die Sch*ld*gen, die den T*ter provoziert haben. Ein 3 jähriges Kind ist ja auch eine solche Bedr*ung.

Gruß
wir
Wir sind nicht krank!
Nur anders.

Punky
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 331
Registriert: 26.08.2006, 16:46

Beitrag von Punky » 09.11.2006, 20:36

WIr haben uns hier auch alle so sehr darüber aufgeregt. Und da wird auch ncoh gut auf ihn eingeredet. Gezielter Knieschuss hätts auch getan. Oder noch besser ihn in den Krahn frachten und 10 meter höher verfrachten. Dann wär er wenigstens sicher tot gewesen, wenn er "gefallen" wäre. Aber nein, die deutsche Justiz bringt decken und tee. wer hat Stefanie Decken und einen Warmen tee gebracht oder einfach jemand der da ist und der mit ihr redet.

Gruß K.

sweetbitter
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 597
Registriert: 15.01.2006, 14:58

Beitrag von sweetbitter » 09.11.2006, 20:42

:cry: :cry: :cry:

und der kerl ist ja zu müde um auszusagen. der ärmste.

Claudi und Co Kg
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 199
Registriert: 13.11.2004, 14:49

Beitrag von Claudi und Co Kg » 10.11.2006, 17:24

ich finds scheiße wie man mit ihm auf dem dach umgegangen ist. wir hätten ihn ohne psychologin, ohne decken und ohne heißen tee da oben gelassen und hätten gebetet, dass es stürmt, regnet und schneit. kann doch nicht sein, dass so ein idiot so viel fürsorge bekommt. und dann auch noch den prozesstag abbrechen, weil er wegen austrocknung und übermüdung nicht prozeßfähig ist.......

sorry, das kotzt mich an. wenn ich seh wie unsere als opfer um aufmerksamkeit bei der justiz kämpfen musste und noch immer muss da kommt mir echt das große kotzen.

juli

sasha
Eckchenspezialist(in)
Beiträge: 208
Registriert: 01.09.2005, 17:27

Beitrag von sasha » 10.11.2006, 18:31

Hallo,
besonders heftig finde ich dann noch, daß die verhandlung heute abgesagt und auf den 21.11. verschoben wurde, weil ein Amtsarzt festgestellt hat, daß der Typ zur Zeit nicht verhandlungsfähig ist, nach seiner Aktion gestern. Da stand in einer Zeitung, daß er ganz gerötete Augen habe und völlig erschöpft sei und seit gestern vormittag oder wann nichts mehr gegessen habe. Ach :evil:
Um 20 Stunden auf einem Dach herum zu turnen, zu grinsen, den Mittelfinger in die Kamera zu strecken und hin- und herzulatschen war er nicht zu k.o. Da kriege ich echt das kalte Kotzen, wenn ich sowas höre. Wenn der meint, einen Tag vor der Verhandlung so seinen Tag verbringen zu müssen, schlimm genug. Aber die Verhandlung dann wegen diesem "armen, erschöpften" Mann zu verschieben, ist echt das allerallerallerletzte.
Viele Grüsse,
sasha

lunatics

Beitrag von lunatics » 10.11.2006, 19:47

okay ich find den kram auch scheiße ich habs im auto gehört und gesunegn " spring doch spring doch" aber die haben zu recht die verhandlung verschoben !
weil nämlich da gibst s so bescheutere gesetzte die sagen der muss so und soviel ruhepausen haben zwischen den verhandlungen ( jaaah scheiß gesetz ! ) aber wenn die das nich verschoben häten hätt der richter ein drangekrigt wegen verfahrensfehler und dann wär er am ende deswegen freigekommen.
frag mich was da besser is.
aber echt ... so n typ gehört nich besser bahendelt als sein opfer.
da könn mir noch tausend leute kommen damit das gleiches mit gleichem vergelten nicht richtig wär.
aber wir alle wissen doch so n bisschen wie kindersch*nd*r behandelt werden von mitinsassen. *hehe*
Junge bück dich nich zu tief nach der seife :twisted:
Somalia

la gente
Eckchenspezialist(in)
Beiträge: 207
Registriert: 19.10.2006, 18:11

Beitrag von la gente » 10.11.2006, 20:17

Dass das gesamte System ungerecht ist, wissen die Opfer alle.

Aber vielleicht gibt es ein einzig gutes an diesem Ereignis: Dass die
Öffentlichkeit jetzt mal endlich checkt, was läuft, dass jetzt vielleicht
mal auch die Nicht-Betroffenen ne Stinkwut auf so einen *** kriegen.
Vielleicht denken ein paar daran, wenn es mal nicht so offensichtlich
ist, wie stark die Täter die Justiz verarschen können...

Und die Wut, die ich wegen dem haben könnte, leite ich mal auf meine
Täter um... zumindest versuch ich es, weil die auf die ist bislang kaum
wer sauer...

Hoffentlich kommt das Mädel da durch, ohne dass sie noch mehr
Verletzungen davon trägt.
Siobhan

Karinas
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 1003
Registriert: 11.11.2004, 10:45

Beitrag von Karinas » 10.11.2006, 23:27

vor circa zehn Minuten im bayrischen Fernsehen:
Grünwalds freitagscomedy.
eigentlich eine Spaßsendung
Orginalton:
das ist jetzt kein Spaß,aber es muß sein,
kurzes Vorlesen eines Zeitungsberichts über den V.. von Stefanie
dann:Und so was hat Freigang?In welchem Drecksstaat leben wir eigentlich?
das Wort Dreckstaat im bayrischen Fernsehen? Das ist schon fast so was wie Revolution.
Karinas

windschatten
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 203
Registriert: 08.06.2005, 06:12

Beitrag von windschatten » 11.11.2006, 16:32

lunatics hat geschrieben: aber wir alle wissen doch so n bisschen wie kindersch*nd*r behandelt werden von mitinsassen. *hehe*
Junge bück dich nich zu tief nach der seife :twisted:
afaik in diesem gefängnis leider nich, weils da keinen kontakt zu mithäftlingen gibt. also auch das noch :evil:
jerry
Some people never go crazy.
What truly horrible lives they must lead...

- Charles Bukowski

sweetbitter
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 597
Registriert: 15.01.2006, 14:58

Beitrag von sweetbitter » 11.11.2006, 20:19

scheiße,

ich hätte es ihn gegönnt. echt ma.

dercksau

lunatics

Beitrag von lunatics » 11.11.2006, 20:31

na kommt .... wenn wir glück haben sitz der n paar jährchen demnächst dann krigt der seinen "kontakt" schon noch *hehe*
Somalia

Benutzeravatar
sonnenlicht
Interessiert
Beiträge: 23
Registriert: 19.09.2005, 14:21
Wohnort: NRW

Beitrag von sonnenlicht » 17.11.2006, 00:06

hallo du hast vollkommen recht aber er bekommt ein wenig strafe dort wo er ist ..nicht vom gericht ..die insassen lerledigen es schon ..schade ist es schon das sie es ihn nicht richtig besorgen....wie du schon sagtest schade das er nicht gesprungen ist.....




bis dann sonnenlicht

Mondkinder
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 745
Registriert: 14.05.2006, 01:51

Beitrag von Mondkinder » 17.11.2006, 04:00

krass ist: der hat die justiz ja schon wieder ausgetrickst! mit nem ge faktem asthma-anfal! gut dass der doc das geschnallt hat wenigstens!
trotzdem läufts wohl drauf raus dass der das arme opfer ist, weil psychologen ihm eingeschränkte schuldfähigkeit bescheinigen werde. heisst: psychiatrie, nix knast! und schauspielerisch gut drauf wie der is kommt der nach n paar jahren frei als "geheilt". horror!!!
wo gucken die eigentlich hin frag ich mich? die ganzen ach so kompetenten leute? ne feine entschuldigung gabs und die zusicherung, dass sie sicherheitsvorkehrungen verschärft werden... das arme kind sag ich nur!!! die kann doch nirgendwem mehr glauben! :(

bin gefrustet von der ganzen story!und die kleine tut mir saumäsßig leid!!! D.

Benutzeravatar
merry
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 376
Registriert: 23.11.2005, 08:15
Wohnort: münsterland

Beitrag von merry » 17.11.2006, 08:29

ja- und der arme kerl leidet an einer schweren persönlichkeitsstörung weil - was war es noch gleich????- weil seine nase krum war??????!!!!

Benutzeravatar
Nebelfänger
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 711
Registriert: 30.09.2005, 22:01

Beitrag von Nebelfänger » 17.11.2006, 14:46

Hallo an alle

hm auch auf die gefahr hin mich unbeliebt zu machen.

1. finde ich generell die regelungen, die zum schutze der angeklagten in unserer Justiz vorhanden sind richtig. dass hier einige sachen schief gelaufen sind (zB dass der überhaupt auf das dach raufgekommen ist etc.) ist klar, aber dennoch muss man dann jetzt die normalen formalitäten einhalten.

2. verstehe ich einfach diesen rachegedanken nicht. dass solche straftäter oft zu früh wieder rauskommen und dann wiederholungstaten begehen, DAS finde ich auch nicht gut (nicht dass mich jemand falsch versteht), aber ich verstehe nicht, wie man sich wünschen bzw es gutheißen kann, dass dieser mann im knast von seinen mitinsassen - auf deutsch gesagt - gef*ckt wird. es ist dieses alte prinzip gleiches mit gleichem vergelten, wovon ich einfach nichts halte, weil ich das einfach NIEMANDEM wünsche auch nicht einem Täter...

3. versteh ich auch nicht, wieso die Leute es immer so schlimm finden, wenn solche Straftäter in eine forensische Psychiatrie kommen. das argument, dass man anstelle dessen mehr für die opfer tun sollte, sehe ich ja vielleicht noch ein, da läuft allerdings auch einiges schief, aber eigtl finde ich es durchaus gut, wenn solche leute in die psychiatrie kommen, denn 1. ist das im grunde in deutschland der einzige weg, jemanden wirklich lange wegzusperren und 2. ist die rückfallquote bei jemandem, der in der psychiatrie war geringer als diejenige derer, die aus dem gefängnis entlassen werden.

ich kann schon nachvollziehen, dass man auf so jemanden wütend ist, das ist wohl ganz normal, erst recht, wenn man selbst erfahrungen in dieser richtung machen musste, aber mit diesem Rachegedanken kann ich einfach nichts anfangen. Das ändert doch nichts.. Wobei ich es immerhin schon ganz gut finde, wenn Leute wenigstens zugeben, dass es ihnen schlicht und ergreifend um rache/vergeltung geht und nicht mit irgendwelchen hohlen argumenten von wegen abschreckung oder nutzen für die gesellschaft daher kommen.
was würdet ihr denn vorschlagen, was man mit solchen Menschen tun soll? Ernst gemeinte Frage jetzt..

Liebe Grüße
eine von uns

Karinas
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 1003
Registriert: 11.11.2004, 10:45

Beitrag von Karinas » 17.11.2006, 20:56

Hallo Ceridwen,
bei uns machst Dich nicht unbeliebt.Auch ich finde daß der Rechtsstaat ein hohes Gut ist,und Regeln verbindlich für alle eingehalten werden müßen und daß es faire Prozesse geben muß. Und trotz dieser Gedanken,ist in meiner Gefühlswelt ein Rest,der schon gern auf "Auge um Auge-Zahn um Zahn" bestehen würde.Also bei uns auch ein interner Konflikt.
lg
Karinas

Benutzeravatar
Klangfarben
Eckchenspezialist(in)
Beiträge: 237
Registriert: 26.10.2006, 13:45
Wohnort: Ostfriesland

Beitrag von Klangfarben » 18.11.2006, 01:04

Hallo Ceridwen,

Ich bin für unseren Rechtsstaat, gar keine Frage, aber mich kotzt es an, daß das Strafmaß welches die Kin**rsch**der zu erwarten haben einfach lächerlich. Wir wissen erst seit 2 Jahren, warum wir Multi sind, dürfen aber nichts darüber sagen, weil der Fall ja schon verjährt ist. Er könnte uns soger drankriegen wegen Verleumdung und Rufmord falls wir mit dritten über seine Taten sprechen würden. Wo ist da das Recht? Wir sind zwar Überlebende, aber wir haben Lebenslänglich. Der Täter genießt den Schutz des Staates.

LG
wir
Wir sind nicht krank!
Nur anders.

Mondkinder
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 745
Registriert: 14.05.2006, 01:51

Beitrag von Mondkinder » 18.11.2006, 03:04

hallo Ceridwen!

dass der t*ter das gleiche erlebt wie sein opfer, nun ja, kann nicht leugnen, dass es vielleicht eine heilsamere erfahrung für ihn wäre als das, was er zu erwarten hat. Nämlich entweder gefängnis oder psychiatrie, auf jeden fall wird auf ihn aufgepasst.
In dem Sinne, daß er nichts zu befürchten hat, außer eingesperrt sein.
Was mich persönlich ärgert, ist, daß es für seine Taten vermutlich nicht einmal lebenslänglich gibt! Für sein Opfer aber schon, den Stephanie wird für immer unter den Folgen zu leiden haben.
Die Frage ist: darf man sich darüber ärgern oder nicht. Den Rechtsstaat den wir haben kritisieren oder nicht. Meine persönliche Meinung wäre: lebenslängliche Haft für den T*ter. Das ist aber utopisch. Lebenslang gibt es nur für *richtigen* M*rd. Daß das Kind in Stephanie erm*rdet worden ist und vermutlich auch die erwachsene, die sie einmal geworden wäre, zählt vor dem Gesetz nicht.
So wie ich diesen Mann empfinde, ist er mit allen Wassern gewaschen und wird eher früher als später wieder auf freiem Fuß sein.
Er ist ein Wiederholungst*ter, er hat es schon einmal geschafft wieder frei zu kommen. Über die damaligen Hintergründe weiß ich zu wenig, aber wer garantiert Stephanie (und anderen Kindern), daß er es nicht wieder schafft?! Wer nimmt Stephanie die Angst, daß er eines Tages wieder vor ihrer Tür steht?!
Gleiches mit Gleichem vergelten, Auge um Auge, Zahn um Zahn, nein, ist sicher nicht mein Motto! Aber solange es keine lebenslange Freiheitsstrafe gibt für Kindersch*nd*er frage ich mich ernsthaft, wo da die Gerechtigkeit sein soll...
Gedanken von mir (uns).

Grüße, Mondkinder

Benutzeravatar
Adaria
Administrator
Beiträge: 3501
Registriert: 17.10.2004, 00:53

Beitrag von Adaria » 21.11.2006, 01:03

hallo zusammen

was uns immer wieder ankotzt, wieso bekommen diese scheisstypen auch noch Sicherheitsverwahrung und Therapie hääääääää, weis kein Mensch.Wir wüssten schon was wir mit dem machen, aber dürfen wa ja nich weil sonst kriegen wa wieder ein aufen deckel von wegen böse Dunkle und son mist.Aber einsperren und in ein tiefes Dunkles Loch stekcne das darf mann ganz gewiss.

Jetzt muss der Vater seiner Tochter schon nene anderen pass besorgen damit sie in Ruhe aufwachsen kann, weil dieser Idiot auch noch gedroht hat ausem Gefängnis heraus.

Und dann steht dieser W*ch**r auch noch aufem dach und lacht alle aus.na dem hätte ich nen Stoß gegeben udn hätt gesacht ne Windboe hat Ihn mitgenommen.Wenn ich mir überlege das die kleine auch noch irgendwann um die Therapiestunden Kämpfen muss weil Tante Fischer kein geld mehr hat bei soviel gesundheitsreform krieg ichs :kotzen:
He Mondkinder.Wie gut die auf solche Leuts aufpassen sehn wa daran das etliche freikommen, weil sie sich ja gut geführt haben und den Leuts in der Psychatrie erzählt haben watse hören wollten, ham wa ers vor kurzem gesehn als ein Vergewaltiger entlassen wurde udn munter weiter gemacht hat.Im Sinne der Opfer gibbet keine Gerechtigkeit Mondkinder, da sind die Täter immer noch besser gestellt als die Opfer.
na gute Nacht

Steven
Nichts verankert die Geschehnisse so feste im Gedächtnis,wie der Wunsch, sie zu vergessen.
(Michel Montaigne)


-------------------------------------------------------

Antworten