"Das Fest" kommt heute

Hier könnt Ihr interessante Sendungen im Fernsehen melden oder davon lesen. Auch Links zu Seiten, auf denen man Videos zum Thema "Multiple Persönlichkeiten" oder damit zusammenhängende Themen bestellen kann, sind willkommen. Oder Diskussionen zu Filmen.
Lesen: Alle - Schreiben: Nur Angemeldete
Antworten
Aurorawunder
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 114
Registriert: 07.02.2006, 10:40
Wohnort: Deutschland

"Das Fest" kommt heute

Beitrag von Aurorawunder » 30.04.2006, 20:40

Hallo ihr,

habe gesehen, dass heute der Film "das Fest" kommt. Ein Film, in dem ein Sohn auf dem 60. Geburtstag seines Vaters bekannt gibt, dass der ihn und seine Schwester m*ssbr*ucht hat. Der Film ist der Hammer, finde ich.

Um 23.45 Uhr in der ARD.

Liebe Gruesse,
Aurorawunder

Benutzeravatar
Zumsel
Administrator
Beiträge: 2622
Registriert: 16.10.2004, 21:40

Beitrag von Zumsel » 01.05.2006, 01:15

Hallo Aurorawunder,

danke für den Tip, habe zwar erst um 0:30 Uhr einschalten können, weil ich's vorher nicht gelesen habe, aber der Film war ja noch lang genug.

Hammerhart, der Film...

Ich glaube, jeder würde sich wünschen, seinen Tätern so in aller Öffentlichkeit entgegenbringen zu können, was geschehen ist und was die Wahrheit ist.

Unglaublich, wie über diese Anschuldigungen hinweggegangen wird und einfach weitergefeiert wird, als wäre nicht das geringste gewesen. Alles herunterspielen. Und die Mutter, als Mittäterin, weil alles gewußt, aber nichts dagegen unternommen, verlangt auch noch eine Entschuldigung des Sohnes, des Opfers.
Die hat sie dann ja auch bekommen, allerdings ganz anders, als erwartet....

Letztendlich hat es drei Anläufe gebraucht, bevor die Anderen im Raum begriffen haben, daß hier nicht ein Psychopath gesprochen hat, der "einfach nur krank" war und man sich so schön wieder beruhigen konnte, sondern daß das alles der Wahrheit entsprach. Erst der Brief der Schwester, die in den Selbstmord getrieben wurde, vorgelesen von der zweiten Schwester, hat die Menge überzeugt.

Als Außenstehender könnte man sich fragen, wie können all diese Menschen wegsehen und einfach weiterfeiern, einfach so tun, als sei nichts gewesen, das Opfer rauswerfen und im Wald anbinden, damit es die Feier nicht stört...
Aber Tatsache ist, daß das genau die Reaktion ist, die man immer wieder beobachtet, wenn man Außenstehende, die nie etwas mit dem Thema zu tun hatten, mit diesen Dingen konfrontiert. Vielleicht noch ein mitleidiges Nicken und dann schnell zur Tagesordnung übergehen, es bloß nicht an sich heranlassen! Man müßte ja sonst annehmen, daß es sowas in eigener Umgebung geben könnte...

Spitzenmäßig geschauspielert, allesamt glaubwürdig. Nicht ganz glaubwürdig die Entschuldigung des Täters, des Vaters, am Ende des Films, der sich dann auch noch "folgsam" zurückzieht, als er darum gebeten wurde. Genau das ist doch das Problem: Darauf angesprochen, würde es kein Täter freiwillig zugeben, würde sich garantiert nicht dafür entschuldigen. Würde alles versuchen, das Opfer in Miskredit zu bringen, so wie es der Vater zuerst gesagt hatte - indem er androhte, "auch mal was über ihn (den Sohn) öffentlich breitzutreten".

Die Kochangestellten fand ich auch etwas seltsam...der Koch, als Jugendfreund des Sohnes, der offenbar seit Jahren bescheid wußte - und trotzdem für einen Täter arbeitet?...nun ja...

Aber alles in allem ein sehr guter Film, der schonungslos eine heuchlerische Gesellschaft bloßstellt und den Moloch darunter, der verborgen ist, ans Tageslicht zerrt. Schade nur, daß die meisten den Film wohl wegen abstoßender Szenen schon frühzeitig abschalten oder ihn für reine Fiktion halten - genau wie die Leute auf der Feier....

Viele Grüße

Christian
:fisch:

sweetbitter
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 597
Registriert: 15.01.2006, 14:58

Beitrag von sweetbitter » 01.05.2006, 13:32

jo, fand den auch voll gut..

mir hats den magen gedreht..naja..
aber ich musste ihn mir trozdem anschauen..
komisch, obwohl ich weiss das es mir dann nicht gut gehn wird, zieht mich sowas immer an.

fand den auch total gesellschaftskritisch..dieses augen verschließen wollen..
vielleicht werden die zuschauer evtl ein wenig sensibelisiert und nehmen es für wahr..das sowas vorkommt

Benutzeravatar
aida
Anfänger
Beiträge: 11
Registriert: 07.06.2006, 13:28

Beitrag von aida » 07.06.2006, 22:16

den film finde ich auch total gut. wenn ich mich selbst nicht fühlen kann, dann schaue ich den immer auf dvd, danach kann ich immer heulen und fühle mich dann zwar schlecht, aber wie befreit und erleichtert. kann dann wieder fühlen.

Antworten